Dieses kleine venezianisch-istrianische Städtchen hat den venezianischen Baustil vollkommen bewahrt.

Mit seinen Gassen, seinen Hafenbecken, seinen typischen Plätzen und seinem Dom gehört es zu einem der charakteristischsten Städtchen der istrianischen Küste, nur wenige Kilometer von der slowenischen und kroatischen Grenze entfernt.

Es liegt strategisch sehr günstig: mit dem Auto sind Sie in knapp 20 Minuten in Triest oder Sie nehmen die Fähre, die Sie direkt zum wunderschönen Triester Rathausplatz Piazza Unità bringt; nur wenige Kilometer von Muggia entfernt liegt die venezianische Perle Pirano, Geburtsort des großen Tartini.

Im Rücken Muggias erhebt sich stattdessen die Karsthochebene mit ihren naturalistischen und geologischen Schätzen, ein weltweit einzigartiges Naturwunder; Sie können auf  Waldwegen durch  den Karst wandern oder die herrliche Höhle Grotta Gigante (http://www.grottagigante.it/) besuchen, eine der größten der Welt; außerdem können sie die Höhlen von San Canzian d’Isonzo in Slowenien besuchen.

Mit dem Auto erreichen Sie in 1 Stunde Laibach und in weniger als 2 StundenVenedig.

 

Muggia ist auch Ankunftsort von Alpe-Adria-Trail verbindet die drei Regionen Kärnten, Slowenien und Friaul Julisch Venetien auf insgesamt 43 Etappen und circa 750 km. Der Weitwanderweg führt vom Fuße des höchsten Berges Österreichs, dem Großglockner, durch die schönsten Kärntner Berg‐ und Seegebiete und ohne große Umwege in die Nähe des Kreuzungspunktes der drei Länder Österreich, Italien, Slowenien und weiter bis zur Adria nach Muggia.

 

Sie können sich in den komfortablen schattigen Strandbädern von Muggia und Umgebung entspannen, heimische Spezialitäten genießen, Angeln gehen, mit dem Segel- oder Motorboot hinausfahren, sich aufs Fahrrad schwingen und die Küste entlang bis ins angrenzende Slowenien fahren.

Ganz zu schweigen von den schönen Rundgängen:  von dem am kleinen Hafen in der Altstadt gelegenen Hotel aus gehen Sie durch die alten Gassen und über die Plätze bis hin zum Aussichtspunkt einer im 13. Jahrhundert erbauten Burg. 

Dort in der Nähe befindet sich ein Reitplatz, wenn Sie Reitausflüge unternehmen wollen. Sie erreichen von hieraus auch leicht die slowenischen Thermalbädern (5km entfernt).

Wenn Sie uns zu Karneval ( http://www.carnevaldemuja.com/ )besuchen, bietet sich Ihnen ein unvergessliches farbenfrohes Fest, dessen Höhepunkt am Sonntag der Umzug mit den Maskenwagen darstellt.

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Oktober können Sie Tausende von Segelbooten bewundern, die an der weltberühmten Regatta “La Barcolana” teilnehmen.http://www.barcolana.it/